Ritualgestaltung

Seit Menschengedenken gibt es Rituale. Sie ordnen, strukturieren und zelebrieren besondere Ereignisse und unterstützen Veränderungsprozesse.

 

In unserer Gesellschaft sind Rituale vielfach in Vergessenheit geraten. Das ist bedauerlich, denn Rituale können in existentiellen Lebenslagen Trost und Kraft schenken.

 

Rituale helfen traditionell dabei, Lebensübergänge bewusst zu begehen. Der Abschied verliert hierdurch an Schwere und Vehemenz, das Neue wird begrüßt und willkommen geheißen.

 

Tod und Verlust können mit Hilfe eines Rituals in einem ganzheitlichen Sinn Anerkennung erfahren. Erinnerungen werden aufgegriffen und führen zu einem Gedenken. Ein Ritual kann zudem einen Rahmen bieten, um das, was zu Ende gegangen ist, zu würdigen und es auf eine neue Art und Weise in das weitere Leben hineinzunehmen.

 

Abschiedsrituale eignen sich vor allem auch dazu, zu Ende gegangene Lebensphasen oder geplatzte Träume und Sehnsüchte abzuschliessen. Alleine, zu zweit oder in größerer Gemeinschaft vollzogen, wirkt das Ritual wie eine Zäsur und läutet einen neuen Lebensabschnitt ein.

 

Schon die Planung eines Rituals vermag den Blick vom Vergangenen in die Zukunft zu lenken, auch wenn diese durchaus noch diffus erscheint.

 

Rituale können sehr unterschiedlich gestaltet werden. Um seine heilsame Wirkung zu entfalten, kommt es nicht darauf an, dass ein Ritual besonders aufwendig ausfällt. Mitunter entstehen kleine Momente, die mit einer großen Kraft einhergehen. Es geht darum, ein Ritual durchzuführen, das zu Ihnen passt. Daher fließen Ihre Ideen, Vorstellungen und Wünsche selbstverständlich in die Umsetzung ein.

 

Gerne unterstütze ich auch Sie dabei, ein individuelles Ritual zu gestalten, das Ihnen und Ihrem Anliegen entspricht.

 

zurück ...